Mo-Fr 9:00-17:00 | 0281/ 444 199 50 info@dinmedic.de

Das sagt die Pariser Feuerwehr.
Notre Dame Brand Update vom 02.05.2019

Was können wir aus diesem Ereignis lernen?

zur LinkedIn Brandschutz Podcast Gruppe

HIER KLICKEN

B

 

Transcript: (automatisch erstellt) dient nur der Übersicht

  • 00:00:00 Herzlich willkommen beim Brandschutzpodcast
  • 00:00:08 dein Podcast rund um das Thema vorbeugender Brandschutz
  • 00:00:11 profitiere von dem Wissen zahlreicher Experten aus dem Bereich Brandschutz und erhalte hier brandheiße und wertvolle Tipps aus der Praxis für die Praxis
  • 00:00:21 freu Dich nun auf eine weitere spannende folgen und begrüße deine Gastgeber Björn Kuiper.
  • 00:00:30 Ja hallo und recht herzlich willkommen zu einer weiteren Ausgabe vom brandschutzpodcast ich freue mich dass du auch in dieser Folge wieder rein hörst
  • 00:00:40 und wie immer ganz kurz vor etwas in eigener Sache ich möchte mich auch bei dir bei euch für die Resonanz für das Feedback bedanken egal ob es per Mail ist ob es auf LinkedIn ist oder auch
  • 00:00:54 die Bewertung die ich bei iTunes von euch erhalten habe
  • 00:00:57 und zwar habe ich 2 Bewertungen erhalten wo ich mich sehr drüber gefreut habe und zwar einmal von Tiger 17070 prima mir gefällt am Podcast sehr gute Information
  • 00:01:09 ja Tiger wer auch immer dahinter steckt ich bedanke mich vielmals bei dir und freue mich dass du auch vielleicht hoffentlich wieder in dieser Folge rein hörst und dann gab es noch eine Bewertung von
  • 00:01:21 K3 Klasse Podcast sehr interessantes Wissen zum Thema brandschutz ich freue mich schon auf weitere folgen.
  • 00:01:28 Ja K3 auch Dir recht herzlichen Dank und ich hoffe dass du noch viele weitere Folgen von mir
  • 00:01:37 hören kannst ja
  • 00:01:39 solltest du solltet ihr jetzt irgendwelche mal fragen haben und zudem Themen Brandschutz vorbeugender Brandschutz dann schreib mir doch ganz einfach
  • 00:01:47 du findest mich meine Kontaktdaten und hab brandschutz – podcast.de dort findest du auch den Link zu unserer link
  • 00:01:56 in Gruppe von brandschutzpodcast dort kann man immer ein bisschen bei die Folgen diskutieren und du kannst dich auch ganz einfach
  • 00:02:03 dort mit mir vernetzen weil ich finde gerade das Thema Brandschutz sollte man immer miteinander angehen und deshalb ist es mir sehr sehr wichtig dass man auch immer im regen Austausch und auch in einer regen Diskussion miteinander steht.
  • 00:02:18 Ja in der heutigen 6 infolge geht es noch mal um den Brand von Notre dam in Paris und zwar ist es so dass es.
  • 00:02:27 Ja ich finde immer noch so’n.
  • 00:02:30 Ja so ein Aufschrei gibt in dieser in dieser brandschutz Welt wie konnte das passieren wieso weshalb warum.
  • 00:02:38 Und es wurde viel spekuliert und wird immer noch viel spekuliert über die Brandursache über den Einsatz Ablauf der Pariser Feuerwehr und es ist am 2. Mai.
  • 00:02:50 Diesen Jahres also 2019
  • 00:02:52 eine Information der Pariser Feuerwehrhaus gekommen und dort ja beschreiben Sie einmal so den kompletten Einsatzablauf wie ist das Ganze abgelaufen wie hat das ganze funktioniert vor allem und ganz ganz wichtig welche Erfahrungen konnte man
  • 00:03:08 anhand dieses Einsatzes schöpfen bzw gewinnen und ich finde gerade auch für uns und da ist es auch
  • 00:03:15 egal weil die Feuerwehr Strukturen sind einigermaßen vielleicht gleich und auch im Sortiment John von von solchen Gebäuden ist der Hochschule Neunkirchen gibt es bei uns natürlich auch fahren was können wir
  • 00:03:27 daraus lernen und deshalb finde ich sehr sehr interessant die Veröffentlichung der Pariser Feuerwehr vom 2. Mai ist ja in englischer Sprache gewesen ich habe mir mal die Arbeit gemacht habe das ganze versucht ins Deutsche natürlich zu übersetzen.
  • 00:03:42 Ist klar wenn ein Franzose das sind englisch und schreibt und dann wieder wir vom englischen zurück übersetzen aber ich denke dass ich es einigermaßen hinbekommen habe dass wir das ganze mal step-by-step durchgehen können
  • 00:03:55 und ja also was sagt die Pariser Feuerwehr ganz klar natürlich sagt sie das ist ein Feuer von historischer Bedeutung für alle vollgeläute in Paris für alle Feuerwehrleute in ganz Frankreich und natürlich auch für das ganze Land Frankreich war.
  • 00:04:11 Ich denke wir wissen alle sehr dass Frankreich von Patriotismus da ganz anders aufgestellt ist und dass sie natürlich ihre Wahrzeichen haben und dazu zählt natürlich auch ganz klar notredam und deshalb was für sich auch so
  • 00:04:26 ins ins Mark und das jetzt vielleicht in den in den.
  • 00:04:29 Aussagen eines Franzosen wiederzugeben und sie sagen auch definitiv wir möchten das vorher erklären und Leuten verstehen geben was genau
  • 00:04:39 passiert ist und das sind ja wirklich auch
  • 00:04:45 wegen der Sätze die da drin stehen und zwar im englischen mal im Original wie wird kommt back to this historical fire to page with you to the commitment of all the actors und ja also
  • 00:04:58 man spricht immer ganz klar von Demut und die DNA die diese Pariser Feuerwehrleute haben und was sie auch letztendlich ausmacht.
  • 00:05:07 Und ich denke man merkt noch mal ganz klar welchen
  • 00:05:10 Stellenwert die Feuerwehr da in Frankreich hat wenn man diese Sätze einfach einmal nur so stehen lässt
  • 00:05:18 und die sagen auch das sind wir unseren drei Kameraden schuldig die beim Einsatz verletzt worden sind welche Verletzung was dahinter steht wird einmal noch mal detailliert alles erklärt aber sie sprechen halt ganz genau noch mal darüber dass sie halt
  • 00:05:34 die Informationen preisgeben möchten und das ist auch den verletzten Kameraden schuldig sind kommen wir nun direkt mal zu den fack
  • 00:05:42 nochmals am 15 April 2019 um 18:45 Uhr ur erhält die Pariser Feuerwehr einen anruf bezüglich eines Brandes unter dem Dach der Kathedrale Notre dam.
  • 00:05:53 Und
  • 00:05:55 schalt jetzt hat schon der Disponent auf der Leitstelle bei der anderen gedacht oh dieses meist ethische Gebäude das über Paris wacht und die Geschichte
  • 00:06:04 Frankreich symbolisiert brennt also es war für sehr sehr.
  • 00:06:09 Viele direkt lade sie seien ein historisches Feuer ist was es so in dieser Art und Weise noch nicht gegeben hat.
  • 00:06:17 Und Jacken
  • 00:06:20 die die Mitarbeiter sie werden Call-Center-Agent genannt aber es ist vergleichbar mit bei uns einer Leitstelle sammeln direkt genug Informationen
  • 00:06:29 und natürlich frühzeitig die Situation zu erkennen dass es nicht ausreicht dort mal mal ein Folgefahrzeug vorbei zu schicken sondern dass sie ja schon versucht haben zahlreiche Kräfte zu blamieren und halt frühzeitig
  • 00:06:44 eine große Anzahl Einsatzkräfte zu zu Notre dam zu entsenden.
  • 00:06:49 Und wie ging es dann weiter nach 35 Minuten treffen die ersten Feuerwehreinheiten ein und der zuständige Kommandant es ist.
  • 00:06:57 Die die Pariser Feuerwehr oder Feuerwehr in Frankreich ist im Militär strukturiert.
  • 00:07:02 Wie genau erkläre ich gleich noch einmal das ist bei uns dann halt ein Einsatzleiter Abschnittsleiter so kann man erstmal übersetzen und der erkennt natürlich sofort das Ausmaß.
  • 00:07:14 Dauernd anbrennen ist weil wir reden ja war ein Dachstuhlbrand der ja 2800 Quadratmeter hat und das sind natürlich wirklich außergewöhnliche Ausmaße.
  • 00:07:25 Und hast du schon relativ frühzeitig natürlich entschlossen um circa 19 Uhr für die Nachalarmierung weitere Einsatzkräfte.
  • 00:07:33 Und ja aufgrund der guten Organisation der Pariser Feuerwehr schaffte man es innerhalb von weniger als 30 Minuten eine Vielzahl von Einsatzkräften zur Einsatzstelle herbeizuführen.
  • 00:07:45 Die Feuerwehrleute beginnen rund um die Kathedrale Wasserwerfer und handrohr vorzunehmen um natürlich die Ausbreitung der Flammen auf dem gesamten Nacht einzudämmen.
  • 00:07:56 Ein besonders interessanter Aspekt finde ich das parallel komm doch ein Feuerlöschboot hinzu das Wasser aus der seine
  • 00:08:04 Punkt und natürlich so die lösch Maßnahmen unterstützen zu können
  • 00:08:08 und gleichzeitig schickt der Mitte der Kommandant Einsatzleiter schon erste Trupps über die schmale Treppe hinauf in den oberen Etagen der Kathedrale
  • 00:08:21 wie geht’s dann weiter der Einsatzleiter bildet dann vier Abschnitte anhand der Grundrisspläne was das Ganze auch vereinfachte also man hat die direkt Pläne zur Hand gehabt konnte sich so noch mal.
  • 00:08:33 Aber diese Ausmaße Gedanken machen und sie ist es ja auch bei uns so ganz normal dass wenn wir größere Einsatzstellen haben oder Einsatzstellen wo es z.b. Menschenrettung geht und um parallel die Brandbekämpfung dass man Schnitte bildet als Beispiel ein Abschnitt
  • 00:08:48 geht an die Brandbekämpfung ein Abschnitt geht an die brennt oder an die Menschenrettung dann in diesem fahren und hier hat man halt 4
  • 00:08:56 bitte gebildet die Polizei sicherte dann ich sag mal das ganze Gebäude so ein bisschen ab und verschafft dir natürlich der Feuerwehr Platz und vor allem auch Platz für die Einsatzfahrzeuge.
  • 00:09:07 Noch ein interessanter Aspekt es wird eine Drohne der Polizei benutzt um das ganze Ausmaß einmal zu beurteilen zu können
  • 00:09:14 sehr interessant also wenn man so eine Technik hat und sieht dass man so mit einer Drohne schon mal gerade bei so einen riesen Ausmaß eines Gebäudes dass man schon mal von oben aus der Perspektive sehen kann okay wie weit ist das ganze Ausmaß wie wie weiträumig ist unsere Einsatzstelle
  • 00:09:31 und ja das aus was ist natürlich
  • 00:09:35 dramatisch symbolisch gesehen soll natürlich auch eine Herausforderung alleine in der Taktik was war dann Problem es steht beschrieben das starker Wind und mangelnder Abschottungen.
  • 00:09:46 Ja dafür gesorgt haben dass ist natürlich zu einer raschen Ausbreitung der Katastrophe kam
  • 00:09:52 und jeder Pariser Feuerwehrmann ist anwesend mittlerweile und er weiß das ja diese Einsatz nicht gerade einfach sein wird und dass er lang und schwierig
  • 00:10:02 wird gegen 19:30 Uhr ist der Vierungsturm extrem von den Flaggen Flammen verschlungen
  • 00:10:08 und er beginnt einzustürzen die Feuerwehr ist nun gezwungen ihre Einsatzkräfte besonders aus dem oberen Teil der Kathedrale abzuziehen.
  • 00:10:17 Wie geht’s dann weiter parallel verstärken weitere Trupps sind ausnahmslos um das Gebäude herum
  • 00:10:23 man arbeitet nun auch mit Hebebühnen und dem Brand im Dachbereich in ca 50 m Höhe besser bekämpfen zu können
  • 00:10:32 des Weiteren ist man parallel dabei zahlreiche Kunstwerke zu retten die von der Polizei dann auch noch gesichert werden.
  • 00:10:42 Gegen circa 21 Uhr droht das Feuer auf die Glocken Türme der Kathedrale überzugreifen man beschreibt das
  • 00:10:50 zu diesem Zeitpunkt die Situation besonders dramatisch war weil alleine die Glocke wiegt
  • 00:10:56 13 Tonnen und der Klöppel dieser Glocke wiegt alleine schon 470 kg und jeden war klar wenn die Glocken fallen würden die Türme natürlich unvermeidlich zusammenbrechen.
  • 00:11:10 Und jetzt kommt natürlich ein.
  • 00:11:13 Dir auch ein wichtiger Aspekt gerade bei so einsetzen einmal im Original Englisch and the risk of losing man is in everyone’s mind.
  • 00:11:21 Das Risiko Männer zu verlieren ist in einem Tropfen und den
  • 00:11:24 allermunde quasi also es war jeden bewusst dass es eine große Gefahr darstellt doch natürlich mit den Einsatzkräften zu agieren
  • 00:11:33 und ja trotz der Risiken und im vollen Bewusstsein der Gefahr verteilt der Einsatzleiter Aufgaben an seine Trupps um die Ausbreitung des Feuerwehr
  • 00:11:41 zu stoppen denn jede Minute zählt.
  • 00:11:45 Der Einbruch der Dunkelheit stellt dann ein weiteres Risiko dar und verlangt von den Feuerwehrleuten natürlich alles ab.
  • 00:11:53 Besonderes Augenmerk legt man auf die Fassade der Kathedrale diese beherbergt wertvolle und riesige Fenster sowie Gemälde
  • 00:12:02 Juwelen und dahinter wohl auch die Orgel
  • 00:12:06 deshalb beschließt man trotz aller Gefahr und Risiken durch den Einsatzleiter mehrere Trupps die Steintreppe des Nord Turms heraus zu schicken.
  • 00:12:15 Bully Struktur jeden Moment zusammenbrechen könnte also hier natürlich sehr sehr.
  • 00:12:23 Risikoreicher also man man man ist gewillt das ganze natürlich bestmöglich zu bekämpfen aber man geht auch hier ab dieser Situation ein ein sehr hohes Risiko ein
  • 00:12:33 unvereinbar das Feuer wird immer heftiger und das Manöver ist sehr riskant und die Gefahr Männer zu verlieren ist so groß wie nie wird extra noch mal explizit
  • 00:12:44 beschrieben dann schreibt man dank den Einsatz der tapferen Feuerwehrmänner konnte ein Großteil des Gebäudes erhalten werden
  • 00:12:52 wann erwähnt eine gute Befehlskette und die bestens ausgebildeten Feuerwehrleute sind der Schlüssel zum Erfolg
  • 00:12:59 der Einsatz ist heftig und fallen dicker schwarzer und schwer Abend war er auch kaum Sicht und eine enorme Hitze macht den Feuerwehrleuten trotz sehr guter körperlicher Verfassung enorm zu schaffen.
  • 00:13:13 Man beschreibt das ganze dass es ja das Schlimmste wird um 15 Minuten vermieden also hätte man wirklich 15 Minuten später das ganze
  • 00:13:22 begonnen zu löschen wäre es wahrscheinlich zu spät gewesen und diese abgestimmten Entscheidungen die im Entscheidungen getroffen wurden Ratten letztendlich auch das Gebäude.
  • 00:13:33 Um 21:45 Uhr melden die verschiedenen Abschnittsleiter die Eindämmung der Brandausbreitung der Kampf schon fast gewonnen und die Ausbreitung auf die Glockentürme konnte verhindert werden.
  • 00:13:46 Hier auch noch mal wäre man 15 Minuten später gewesen wäre es zu spät gewesen die Feuerwehr rettet Notre dam.
  • 00:13:54 Parallel Berechnung im Norden und Süden zwei Steingewölbe zusammen und behindern erneut den Zugang zum Löscharbeiten oder zu dir noch arbeiten im Dachbereich.
  • 00:14:05 Hier noch mal besonders interessant einen Wisch Roboter trifft ein und unterstützt durch das Haupttor durch den Haupteingang die Brandbekämpfung
  • 00:14:14 während des Einsatzes erleidet ein Pariser Fall wenn man ja unter den Strapazen unter einer sogenannten Hitzeerschöpfung durch natürlich die Intensität des Einsatzes und ganz klar durch die an
  • 00:14:27 Eindruck der Feuerwehr rettet diesen Kameraden sehr schnell und der wird im zuständigen Krankenhaus dann
  • 00:14:33 direkt Rettungsdienst sich und auch medizinisch versorgt ebenfalls wurden auch noch zwei Polizisten verletzt.
  • 00:14:42 Zur gleichen Zeit also es war dann um ca 22 Uhr Kraft auch Gutachter vom Ministerium ein die das Gebäude und die Struktur bewerten
  • 00:14:52 durch diese Zusammenarbeit konnten gefährdete Bereiche schnell identifiziert werden als Vorsichtsmaßnahme evakuierten und die Polizei Bewohner aus anliegenden fünf Häusern um Notre Dame.
  • 00:15:03 Um 22:30 Uhr dreht das Feuern wirklich so langsam unter Kontrolle dank dem behördlichen und gut strukturierten
  • 00:15:13 Einsatz zum jetzigen Zeitpunkt sind 600
  • 00:15:16 pariser Feuerwehrleute im Einsatz davon sind 400 aktiv mit der Brandbekämpfung ja involviert und 200 besetzen die umliegenden Wachen und kümmern sich um die Logistik.
  • 00:15:30 Des Weiteren kam auch noch 20 Feuerwehrleute aus benachbarten Regionen zur Unterstützung jetzt hier noch mal eine Information
  • 00:15:38 21 Rohre dazugehören Hand Rohre Werfer über Drehleitern wurden durch die Feuerwehr vorgenommen und insgesamt ungefähr 100 Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge wurden.
  • 00:15:51 Eingesetzt
  • 00:15:52 interessant ist auch das SEK eine Stunde später nachdem die Feuerwehrleute schon knapp fünf Stunden unter schwersten Bedingungen ein dass gewesen sind die Ablösung der Trupps und der Feuerwehr Teams angeordnet wurden um die Sicherheit und weitere Effizienz des Einsatzes zu gewährleisten.
  • 00:16:10 Und ja man schreibt ja auch noch mal die Intensität des Feuers nimmt aber jetzt merklich ab und man bekommt die Lage immer besser unter Kontrolle.
  • 00:16:19 Am 16 April gegen 2 Uhr morgens hört die Einsatzzentrale die Meldung Feuer gelöscht
  • 00:16:27 trotzdem sind natürlich noch zahlreiche Glutnester vorhanden die während der ganzen Nacht über noch abgelöscht und kontrolliert werden Hauptaugenmerk geht jetzt auf die Stabilität und Statik der Kathedrale
  • 00:16:39 man arbeitet ja auch mit modernster Technik und mit Laser Entfernungsmesser um direkt mögliche Schwingungen zu überwachen um dort auf frühzeitig dann agieren zu können.
  • 00:16:49 Um 2 Uhr dreißig Uhr in der Nacht hat man noch vier Abschnitte und acht Rohre im Einsatz das restliche Personal was nicht mehr benötigt wird verlässt so langsam die Einsatzstelle.
  • 00:17:01 Um 8 Uhr morgens des darauffolgenden Tages begutachtet man mit dem Ministerium der Feuerwehr und anderen zuständigen Stellen das Objekt
  • 00:17:10 es wird beschlossen das nördliche Querschiff innerhalb von 48 Stunden zu entfernen um so die beiden vorderen Gebel und den nördlichen Glockenturm zu verstärken.
  • 00:17:20 Des Weiteren kümmert man sich um die Gemälde und die Kunstwerke die nicht dem Feuer zum Opfer gefallen sind
  • 00:17:26 die barrida Feuerwehr überwacht auch hier noch mal
  • 00:17:31 die ja in Mitleidenschaft gezogenen besonders reiche und dabei wurden sie auch noch von zivilen Unternehmen unterstützt und ja das ganze Objekt wird natürlich auch so gesichert.
  • 00:17:43 Desweiteren kann man parallel von Seiten der Justiz und Staatsanwaltschaft die Brandursachenermittlung
  • 00:17:50 aufzunehmen die bis heute Pia wir haben jetzt heute den 7. Mai noch andauern der Staatsanwalt.
  • 00:17:58 Erwähnt dass die Auslöser zu diesem verheerenden Brand Ereignis eine versehentlichen Ursache sein könnte
  • 00:18:06 bitte nicht rum was letztendlich die Ursache war es geht einmal darum mal noch mal Klarheit zu finden wie der Einsatz überhaupt abgelaufen ist und das ist halt sehr sehr schön in diesem Bericht beschrieben und was wir vielleicht doch auch aus umschließen können und was wir natürlich letztendlich daraus lernen.
  • 00:18:23 Schießen wird gesagt dass der Brand in Notre dam gezeigt hat dass die Feuerwehr basierend.
  • 00:18:29 Auf Jungen und widerstandsfähigen Feuerwehrleuten die auch unter extremsten Bedingungen einen erbitterten Willen haben ihre Mission zu erfüllen.
  • 00:18:40 Ja das ist dann sehr schön beschrieben noch mal so ein detaillierter
  • 00:18:45 Ablauf aus erster Hand man hat viel spekuliert wie ist das Ganze wie viel roher wurden vorgenommen aber schön ist jetzt auch dass die Pariser Feuerwehr jetzt auch noch mal genau detailliert aufzeichnet welche Herausforderungen sie eigentlich bei dem Einsatz genau hatten.
  • 00:19:00 Und zwar Herausforderung waren folgende allgemeine Zugangsprobleme aufgrund der Komplexität der Struktur hier wird besonders noch mal die Höhe erwähnt und natürlich die dauerhafte Einsturzgefahr.
  • 00:19:13 Schwierigkeiten bei der Wasserversorgung aufgrund der großen Anzahl von Rohren die während des löschvorgangs im Einsatz waren und die begrenzte Kapazität des Wasser Netzes.
  • 00:19:25 Und hier noch mal auch einige Rohre wurden mit Wasser ausgesehen durch Unterstützung eines Feuerlöschboot ist gespeist.
  • 00:19:32 Eine besondere ja Komplikation stellte sich auch noch mal da da starker Wind in den oberen Gebäudeteilen sicher zum günstiger Faktor darstellte da das vorher so auch in Richtung der Glockentürme gedrängt wurde und das vorher natürlich auch durch den Wind
  • 00:19:47 angefasst wurde das sind jetzt die Erfolgsfaktoren die dazu beigetragen haben dass dieses Ereignis trotz
  • 00:19:56 dem so gut und glimpflich und wichtig ist natürlich auch ohne den Verlust von Einsatzkräfte Menschenleben.
  • 00:20:05 Gelaufen ist man spricht von viele Feuerwehrfahrzeuge waren innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung und man hat eine starke Befehlskette und man erwähnt die noch mal den militärischen Status der Pariser
  • 00:20:19 Wer
  • 00:20:20 dann sagt man die taktischen Kommandoposten die Einsatzleitung um mir auch alle öffentlichen Dienstleistungen zu koordinieren und auch hier noch mal erwähnt dass vorhandene Fachwissen
  • 00:20:33 dann schnelle Reaktionsfähigkeit und die richtige Einschätzung der Feuerwehrleute um das Feuer bekämpfen zu können
  • 00:20:41 sie sprechen ich ja ausdrücklich noch mal ja von von Warrior spirit also übersetzt noch mal von Krieger und Kämpfer Geist der Feuerwehr.
  • 00:20:53 Und Einsatz weitreichender Technologien hier noch mal besonders erwähnt der lösch Roboter um die Brandbekämpfung auch unter extremsten Bedingungen innerhalb der Kathedrale durchführen zu können
  • 00:21:06 eine Drohne die es ermöglicht sich über das genaue Ausmaß einen Überblick zu verschaffen und Gebäude Zeichnungen haben dazu beigetragen die spezielle Struktur des Gebäudes schnell zu verstehen
  • 00:21:18 desweiteren wurde erwähnt dass es mobile Fahrzeuge gab die die Einsatzstellen Kommunikation sichergestellt haben dann gab es ebenfalls hochqualifizierte medizinische Unterstützung für das Einsatz Personal durch Notärzte BAG
  • 00:21:34 ausstehen Gesundheitsdienste entsandt wurden man hatte auch schneller Aussagen von Spezialisten bezüglich der Gebäudestrukturen und man hatte.
  • 00:21:44 Und noch ausgebildete Fachkräfte für sein Rettungen im Einsatz und Leute natürlich dann auch Ärzte aus der Katastrophenmedizin.
  • 00:21:54 Und am 16. April um 8 Uhr morgens ist die Pariser Feuerwehr bereits wieder in der Lage eine andere Katastrophe derselben Größenordnung zu bewerkstelligen
  • 00:22:06 eine vollständige Herstellung der Personal und Alarm Bereitschaft ist verzogen
  • 00:22:11 das ist natürlich sehr sehr beeindruckend im desweiteren kann man dem Ministerium und denen ja ich glaube übersetzt ist es so.
  • 00:22:18 Präsidenten Behörden mit einer klaren Beschreibung der Probleme schon Lösungen zur Betriebsbereitschaft erteilen.
  • 00:22:26 Die Feuerwehr fast das ganze noch mal zusammen 2.800 Quadratmeter Dachboden und Dachfläche standen in Flammen und wurden zerstört man hatte 21 Rohre im Einsatz an Drogen sowie auch große Rohren überwerfer über Hub
  • 00:22:42 rettungshöhen oder Hubhöhen über Drehleitern.
  • 00:22:46 Das Band wie gesagt 21 Rohre 600 Pariser Feuerwehrleute waren im Einsatz 20 Feuerwehrleute aus anderen Abteilungen.
  • 00:22:56 Waren noch im Einsatz von anderen Bezirken und man hat zusammengefasst zwei verletzte Polizisten und ein verletzter Feuerwehrmann.
  • 00:23:05 Das ist die genaue Aussage der Pariser Feuerwehr wie es sich zugetragen hat mit den Informationen jetzt kommt noch mal so meine Einschätzung dazu und was können wir daraus vielleicht lernen was ist adaptierbar
  • 00:23:20 auf uns um was funktioniert bei uns genau sowas vielleicht weniger meine persönliche Meinung dazu ist.
  • 00:23:29 Ich muss trotzdem sagen Wahnsinn was da von der Pariser Feuerwehr geleistet worden ist.
  • 00:23:36 Aussicht bis Ende eines Feuerwehrmannes aus Sicht der Feuerwehr kann man da wirklich nur den Hut ziehen wie
  • 00:23:42 Dame strukturiert das ganze abgelaufen ist man muss natürlich erwähnen dass es.
  • 00:23:49 Auch glücklicherweise zu diesem Einsatz nicht zu Toten gekommen ist man müsste sich jetzt einfach mal ausmalen was wäre passiert wenn wirklich Gebäudeteile eingestürzt wären
  • 00:23:58 wenn Feuerwehrkräfte dort drin gewesen sind dann hätte man natürlich ein riesen Fiasko also was jetzt vielleicht noch.
  • 00:24:05 Sehr gelobt wird er wahrscheinlich dann in einer Tragödie endet wenn die Entscheidung des Einsatzleiters dort falsch gewesen sind die Person vielleicht ins Gebäude zu schicken und es wären
  • 00:24:16 letztendlich vor Leute auf der Strecke geblieben
  • 00:24:19 wären schwer verletzt worden oder wären im schlimmsten Fall ums Leben gekommen dann wäre der Einsatz natürlich auch aus Sicht der Feuerwehr nicht mehr so gut gelaufen aber man muss natürlich sagen trotzdem muss man auch den Hut ziehen
  • 00:24:31 Bastian dass Zeitung in diesem Moment auch diese Entscheidung getroffen hat das siehst du die Unterschiede der.
  • 00:24:38 Der Pariser Feuerwehr zu den Feuerwehren oder zu der Feuerwehr in Deutschland die
  • 00:24:45 pariser Feuerwehr ist halt anders strukturiert das ist eine Pioniereinheit des französischen Heeres gegen Polizei malentes Prefect
  • 00:24:54 von Paris also der Polizeidienststelle das ist da eng verknüpft und damit eigentlich in Paris den Innenministerium unterstellt ist also das ist so ein bisschen
  • 00:25:04 paramilitärische Einheit die Feuerwehr es ist anders strukturiert.
  • 00:25:10 Es ist halt eine militärische Einheit die Pariser Feuerwehr
  • 00:25:15 und im langs auch überlegen es ist nicht irgendeine Feuerwehr mit einer Personalstärke von 8600 Personen
  • 00:25:23 ist die nach den Feuerwehren von Tokio und dem Fall Department von New York die drittgrößte Feuerwehr der Welt also man hat es auch nicht mal mit einer kleinen Wald und Wiesen Feuerwerk zu tun es ist schon mit einer der leistungsstärksten und größten Feuerwehren der Welt gewesen und ich glaube wir machen uns mal nichts vor wäre das jetzt auch irgendwo in Frankreich auf einen ländlichen Bereich
  • 00:25:43 gewesen dann hätte man natürlich auch nicht so viel da ich sag mal Einsatzkräfte und auch so viel technisches Know-how vor Ort gehabt
  • 00:25:51 ganz klar muss man natürlich sagen der der unerbittliche Einsatz zu also ich glaube wie ich anfangs bereits erwähnt habe Notre dam patriotismus ist in Frankreich natürlich noch immer ein ganz anderes Thema und deshalb ist man wahrscheinlich da auch ganz.
  • 00:26:07 Ganz anders aufgestellt bei bei diesem Brand ist wahrscheinlich für jeden Franzosen ein ein historisches Ereignis alten ist und hat da auch irgendwas wahrscheinlich ein bisschen ausgelöst
  • 00:26:20 ich muss sagen trotzdem ist man natürlich ein sehr sehr hohes Risiko gegangen seitens der Feuerwehr und dieses.
  • 00:26:28 Einsatzszenario in den Griff zu bekommen es ist gut gegangen.
  • 00:26:31 Und da dazu muss man den höchsten Respekt zollen und muss aber natürlich sagen was wäre passiert wenn es nicht gut gegangen wäre
  • 00:26:39 dann der letztendlich das Geschreie am Ende groß weil wenn wir überlegen wir haben in Anführungsstrichen es ist immer noch schlimm aber für einen Brand dieses dieser Größenordnung und auch der Komplikation die wir haben haben wir nur ein
  • 00:26:52 verletzten Feuerwehrmann.
  • 00:26:54 Und zwei verletzte Polizisten was heißt das ganze jetzt für uns.
  • 00:27:02 Ich bin der Meinung dass wir wieder die altbekannten Probleme haben gerade bei so einem
  • 00:27:09 Brand bei so einer großen Ordnung bei so einem großen historischen Gebäude Kiwitz auch noch mal ganz deutlich von Paris dass man natürlich keine Brandabschnitte hatte das ist ein Problem das Feuer kann sich sehr schnell
  • 00:27:24 aus denen das ist auch bei uns definitiv so wenn man sich die Strukturen von unseren Kirchen unter auch wenn wir jetzt ein Dom haben mal genauer anschaut ist es oft so dass wir natürlich noch
  • 00:27:36 einen großen Abschnitt haben das heißt es kommt im Falle eines Falles sehr schnell zur Brandausbreitung definitiv dann auch eine große Ausdehnung der Gefahr.
  • 00:27:46 Wenn ich eine riesen Dachfläche fest bei einer normalen Kirche habe wenn da mal so ein Dachstuhl im Brand steht im Vollbrand steht das ist ja auch schon bei einer normalen ich nenne es jetzt mal herkömmlichen Kirchhain der kleinen Kirche die wir fast in jedem Ort in jedem Dorf stehen haben ist das ja schon ein gigantisches Ausmaß von der Größe
  • 00:28:05 dann Problem ist natürlich auch was da noch mal angesprochen wurde und auch bei uns die fehlenden Aufstellflächen oder Aufstellflächen die gerade im Innenstadt
  • 00:28:15 bereits schwer zugänglich sind die verstellt sind weil wir müssen überlegen wir müssen in großen Höhen löschen und es von unten dann versuchen mit einem handrohr.
  • 00:28:25 Dachstuhl zu löschen der R50 m hoch ist da kommt oben nicht mehr wirklich viel Wasser an ne dass das schaffen wir nicht mit unserem Wurfweiten und da ist natürlich das Problem
  • 00:28:36 dass wir aufgrund der Höhe größere Fahrzeuge benötigen
  • 00:28:40 um diese Maßnahmen erfolgreich oben durchführen zu können und die größer natürlich solche Ogün solche Hubrettungsfahrzeuge werden desto mehr Stellflächen brauchen wir auch und das ist auf dem verbauten Innenstadtbereich
  • 00:28:54 ein Problem und ein Problem natürlich nicht jedem.
  • 00:28:60 Feuerwehr unsere Feuerwehr ist ja etwas anders strukturiert wir haben in Deutschland natürlich sehr viele auch Berufsfeuerwehren große Feuerwehren die natürlich auch eine erhöhte Anzahl von Personal entsenden können aber der Großteil
  • 00:29:13 unser unser Feuerwehr oder unteres Feuerwehrwesens ist in deutschen natürlich auf die
  • 00:29:18 Hilfe freiwilliger Kameraden aufgebaut das heißt im es ist auch da ein Problem und auch in der heutigen Zeit ist es leider so dass es natürlich immer schwieriger wird fürs Ehrenamt
  • 00:29:28 neue Leute herbeizuführen und es ist auch so was früher relativ einfach war lass die.
  • 00:29:35 Personen Mitglieder einer freiwilligen Feuerwehr in dem Ort arbeiten wo sie auch in der Löschgruppe oder mischt man das ist heute nicht mehr das heißt man hat heute fast in
  • 00:29:44 Tagesschnitt eine große Anzahl an Personen die man gar nicht mehr erreichen kann weil sie oft 20 30 Minuten entfernt von dem Feuerwehrgerätehaus
  • 00:29:55 arbeitet und man sie im Falle eines Falles gar nicht mehr heranziehen kann also das heißt auch hier
  • 00:30:00 ein natürlich Problem strukturelles Problem gerade im ländlichen Bereich können wir gar nicht so viel Einsatzkräfte vorweisen wir können gar nicht so viele im Gerätschaften vorweisen.
  • 00:30:10 Das heißt natürlich auch im Umkehrschluss dass es in ländlichen Bereichen generell schwieriger ist bei Co
  • 00:30:18 Großschadenslagen oder größeren Brand Ereignisse wir sind ich sag mal im Bereich der Folge natürlich gut vernetzt und man würde überörtlich weitere Kräfte entsenden können
  • 00:30:28 aber es ist natürlich auch unseren Breitengraden so wenn es in einer Großstadt passieren würde wo man eine große leistungsstarke Berufsfeuerwehr hätte wären wir natürlich schneller.
  • 00:30:38 Und könnten schneller agieren als wenn es irgendwo am immer im ländlichen Bereich wäre ich denke das ist auch sonnenklar.
  • 00:30:47 Also wir waren gerade noch bei den Aufstellflächen hier wurde aber noch mal explizit erwähnt die Wasserversorgung ja
  • 00:30:54 wenn wir hören hier natürlich ideal dass man quasi eine unerschöpfliche Wasserquelle anzapfen konnte und zwar die ist seine aufgrund eines Löschboote Vorteil natürlich auch ein Löschboot kann eine große Menge Löschwasser liefern in die Einsatzstelle
  • 00:31:09 aber wenn wir hören wir hören hier von 21 Rohren
  • 00:31:12 das sind Hand Rohre wo wir vielleicht im Bereich wenn wir es mit mit mit unseren Rohren Vergleich so ungefähr.
  • 00:31:21 Rohre haben wo wir haben 200 Liter die Minute abgeben.
  • 00:31:25 Aber wenn wir dann schon von größeren haben Drogen oder werf ansprechen dann ist es auch so dass wir bis zu 1000 Liter die Minute ungefähr an Wasser über Hand oder über diesen werfe abgeben können
  • 00:31:37 wenn wir das einfach nur mal so im Schnitt gegenrechnen.
  • 00:31:42 Man weiß nicht genau was jetzt im Einsatz war aber wenn wir halt die die 21 Rohre an einfach nur jedes Rohr mit mit knapp 500 Litern berechnen.
  • 00:31:53 Dann sind wir fast bei einer Wasserleistung von 10.000 Litern die Minute und das muss erstmal ein Netz liefern können und das kann natürlich keine Kanalnetz mal eben so liefern und deshalb hat man sich hier auch noch mal das
  • 00:32:06 nutze gemacht dass man Wasser aus der seine gepumpt hat heißt für uns natürlich dass wir aber gerade bei diesem großen Gebäuden auch viel Löschwasser benötigen
  • 00:32:15 das ist denke ich klar dass wir damit klein Hand rauchen nicht weit kommen dass wir große Rohr vorne müssen das ganze über Drehleitern hubrettungsbühne.
  • 00:32:24 Dementsprechend von oben in der Einsatzstelle bringen müssen
  • 00:32:28 und das heißt so eine Wassermenge da ist man schnell bei mehreren tausend Litern die Minute die muss natürlich auch erstmal vorhanden sein sodass auch hier definitiv man sagen kann dass eine Wasserversorgung auf wahrscheinlich bei uns relativ schnell zum Büro
  • 00:32:42 blähen werden wird ja dann Technik wie Drohnen und lösch Robotern es gibt.
  • 00:32:50 Eine Feuerwehr an einige Landkreise die bereits mit Drohnen arbeiten gerade bei größeren Ereignissen kann man sowas
  • 00:32:59 schon mal gerne einsetzen man kann die Einsatzstelle schon aus der Luft mal begutachten wie weit dehnt sich das Ganze aus ist aber denke ich ein.
  • 00:33:07 Interessanter Hinweis auch mit Bikini Zukunft dass so eine Technik uns das Leben erleichtern könnte wenn ich so eine Drohne aufsteigen lassen kann.
  • 00:33:15 Mir gerade bei so einem Brand in so einer Höhe da kann ich ja auch nicht mal eben irgendwie eine Leiter anstellen wenn ich überlege dass wir mit unserem normalen Drehleitern ja auch noch nicht mal an die fast 30 Meter kommen
  • 00:33:26 Emnid Wettersbach mal bei ebenso 50 m hoch ist ich kann ja mir noch nicht mal fast
  • 00:33:31 einen genauen Eindruck verschaffen und ich glaube dass wenn der so drohen.
  • 00:33:36 Öfter einsetzen oder Zukunft basiert diese Technologie fortschrittlich bei uns bei dem Feuerwehrwesen Einzug erhält ist es glaube ich eine große Erleichterung.
  • 00:33:46 Lösch Roboter finde ich persönlich sehr interessant mir ist nicht bekannt dass es bei uns.
  • 00:33:52 In dieser Form so etwas gibt dass man autonom quasi ein lösch Roboter in die Einsatzstelle schicken kann.
  • 00:33:59 Wenn du wenn ihr da Erfahrung zu habt Informationen dann dann gerne mal als Feedback einfach
  • 00:34:06 reinschreiben in den schon los oder auch über linkedin das interessiert mich natürlich wie es da bei uns steht aber definitiv war da noch mal die Technik so ein Faktor die das ganz erleichtert hat und den Viren
  • 00:34:19 ja sowas nicht haben ist natürlich ganz klar etwas schwierig.
  • 00:34:24 Was denke ich wie stehe ich dazu ist Brandschutz in Kirchen.
  • 00:34:32 Aktueller denn je ich finde schon Wahlen
  • 00:34:35 wenn ich so überlege klar es gibt Bau rechtliche Grundlagen was natürlich ganz klar auch
  • 00:34:43 ich sag mal die die Sache mit dem mit der Feier von Gottesdiensten in definiert wovon an diese Kirchen in der vom ausgenommen sind es habe ich auch noch mal in der ersten Podcast Folge genauestens erzählt da kannst du auch noch mal reinhören wenn ich das Thema Kirchen und brandschutz interessiert
  • 00:34:60 ich finde nur das ist meine persönliche Meinung eine Sache.
  • 00:35:05 Sehr bedenklich weil wenn ich überlege und einfach mal was Zitierung und zwar glaube ich kennen sie dann im Passwort
  • 00:35:12 bauliche Anlagen sind so anzuordnen zu errichten zu ändern und instand zu halten dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch.
  • 00:35:22 Der sogenannten Brandausbreitung vorgebeugt wird und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten möglich sind
  • 00:35:32 ich denke jeder kennt den Passus aus den meisten Landesbauordnung oder dem Fall ist es ja Paragraph 14 MBO außerdem Musterbauordnung
  • 00:35:43 und ich möchte das gar nicht bewerten ich möchte da gar keine Diskussion lostreten aber wenn ich mir das einfach mal so step by step.
  • 00:35:51 Überlege was wir für Anforderung auf bei kleinstem Bauvorhaben Seins Brandschutzes haben und.
  • 00:35:60 Es ist so es geht jetzt noch nicht mal darum wie das Ganze finanziert wird weil wir haben gehört das Notre dam ja ich glaube finanziell wenig Probleme hat diesen Schaden zu beheben was natürlich so ein paar Sachen sind die mir zu denken geben die Entstehung eines Brandes
  • 00:36:17 ich bin der Meinung man sollte vielleicht auch organisatorisch gerade auch im Bereich der Kirchen doch einfach mal anfangen mal zu überlegen.
  • 00:36:27 Quasi eine hat Gefährdungsbeurteilung für den Brandschutz umzustrukturieren mal überlegen was sind denn so bei unseren Risiken
  • 00:36:35 und vielleicht einfach mal die die Mitglieder der Kirchengemeinde die halt auch aktiv in dieser Kirche TT sind vielleicht im Gottesdienst weil es ist ja auch
  • 00:36:44 in einer Kirche das ist ja auch durch Ehrenamt besetzt wird und dass man vielleicht einfach mal diese Leute ein bisschen sensibilisiert
  • 00:36:51 das ist vielleicht Feuerlöscher gibt dass man diese Person ja vielleicht so brandschutzhelfern ausbildet oder den ohne Brandschutzunterweisung
  • 00:36:59 zukommen lässt das wirklich doch geringe Kosten sind und hast das Personal aber weiß okay darauf kommt es an so funktioniert ein Feuerlöscher was sind vielleicht bei uns Brandgefahren machte 7 wie können wir da vielleicht mit umgehen.
  • 00:37:11 Wenn es handwerkliche Arbeiten bei uns gibt vielleicht mal vom Kirchenvorstand überlegen mal.
  • 00:37:19 Wirklich überlegen macht es Sinn sich nicht vielleicht ein expert noch daran zu holen der überlegt müssen diese Arbeit nicht voll gefährlich sein muss man in diesem Dachbereich jetzt anfangen zu flexen irgendwas
  • 00:37:32 brennen schweißen kann man vielleicht nicht mit einer Säbelsäge machen ohne Funkenflug das sind so Sachen denke ich da kann man organisatorisch doch auch schon
  • 00:37:40 einiges lösen Ausbreitung von Feuer und Rauch mehr meine brandabschnittsbildung da kann man was machen Clan.
  • 00:37:50 Denke ich es jeden bekannt und was ich aber viel fataler finde ist immer dass wir.
  • 00:37:58 Immer sagen das natürlich die die Rettung von Menschen und Tiere möglich sein muss schaffe es ist manchmal relativ schwierig wir kennen die Strukturen wir kennen die.
  • 00:38:11 Bis ich sage jetzt mal so laut gesagt oft die die schwierigen Platzverhältnisse in so einer Kirche wir können natürlich jetzt nicht irgendwie
  • 00:38:18 irgendwelche Richtlinien versammlungsstättenrichtlinie von der Fluchtweg breit oder rettungswegbreite zugrunde legen ich denke.
  • 00:38:26 Es ist aber bekannt was ich meine also da haben wir auch noch mal Probleme die natürlich da irgendwie gelöst werden sollten und ich finde was für mich der.
  • 00:38:37 Auch wirklich.
  • 00:38:39 Was mit wichtigste Aspekt ist wir reden immer über wirksame Löscharbeiten ermöglichen und ich überlege
  • 00:38:47 wenn es Objekt jetzt brennen tauchen mal sagtest du salopp eine Kircher natürlich auch immer eine historische Wert von historischen
  • 00:38:55 und meld dich ja Bedeutung aber ich denke wenn wenn wir ein Sachwert haben den wir verlieren okay das ist sehr schlimm sehr tragisch
  • 00:39:03 ich denke muss es ein bisschen Fleischer rational sehen aber ich glaube wenn wir ja.
  • 00:39:08 Einsatzkräfte verlieren zum Schutz von Sachwerten finde ich das ganze noch viel tragischer und.
  • 00:39:14 Wenn wir sie vielleicht schaffen wirksame Löscharbeiten zu ermöglichen sich Gedanken zu machen okay was was würde der Feuerwehr die ganze Sache erleichtern dass man einfach nur im Dialog geht also ich bin in meinem Modus jetzt nicht die ganzen kirchen Wettrüsten hier starten und brandschutztechnisch komplett ertüchtigen ich glaube nicht dass man jetzt die historischen
  • 00:39:33 normal entdecken ihr Bio durchbohren muss um Sprinkleranlagen einzuziehen nee das ist das macht wenig Sinn aber vielleicht einfach mal so ein bisschen sensibilisiert
  • 00:39:43 Sensibilität schaffen das man
  • 00:39:46 über das Thema spricht dass man sich Gedanken macht und vielleicht auch mal überlegt wie kann man wirklich Löscharbeiten hier ermöglichen.
  • 00:39:54 Wir kennen alle die Problematik.
  • 00:39:57 Zu bebauten Flächen oft sind die Kirchen mal irgendwann im Innenstadtbereich vor 100 Jahren entstanden und ja die Menschheit hat sich quasi um die und die kirchen angesiedelt wir haben sehr enge Platzverhältnisse natürlich auch often schlechte Wasserversorgung und das ist vielleicht eine Überlegung
  • 00:40:14 die man
  • 00:40:14 als allererstes treffen sollte das man natürlich dann auch ein wirksamer Löcher Beine möglichen kann ist nützt nichts wenn die die größte leistungsstärkste Feuerwehr direkt vor Ort ist aber natürlich kaum Möglichkeiten hat das Objekt
  • 00:40:26 irgendwie zu bekämpfen und Drehleitern aufzustellen weil einfach alles komplett
  • 00:40:32 zu gebaut ist oder vielleicht versperrt ist vielleicht kann man da einfach mal überlegen was da Sinn macht oder nicht Sinn macht.
  • 00:40:41 Ja das war es jetzt von mir noch mal zum Update von Notre Dame weil ich wirklich auch zahlreiche Zuschriften
  • 00:40:49 bekommen haben zu dem Thema und ich glaube
  • 00:40:53 es ist wichtig dass man solche Ereignisse da sind natürlich auch vom Ausmaß und auch von der Struktur mit mit mit unseren Gebäude mit unseren Kirchen vergleichbar ist und auch die Feuerwehr einigermaßen und vergleichbar ist macht es Sinn.
  • 00:41:09 Die solche Ereignisse mal anzuschauen und zu überlegen was können wir aus diesen Ereignisse natürlich lernen wo können wir profitieren wo sollten wir uns vielleicht Gedanken zu machen
  • 00:41:22 okay wenn du es sagst das ist interessant ich möchte vielleicht auch gerne mal meinen Kommentar dazu abgeben oder ich müsste das ganz anders oder habt ihr vielleicht die Lösung zu.
  • 00:41:34 Kann jederzeit gerne dann geh doch einfach auf brandschutz – podcast.de.
  • 00:41:40 Dort findest du auch noch mal die Folgen und kannst die präpariert anhören sonst ganz einfach findest du uns auf itunes du findest uns auf Spotify auf Google
  • 00:41:50 Podcast und kannst ganz einfach dort auch das ganze abonnieren.
  • 00:41:56 Kommentieren und wir haben auch eine kleine linkedin Gruppe ins Leben gerufen es geht wirklich mir darum dass wir das Thema Brandschutz einfach verständlich mal untereinander.
  • 00:42:08 Wir haben uns erklären austauschen dass wir uns vernetzen zu diesen Themen wie siehst du das gibt’s Lösungswegen und Verein gibt es Erfahrungen brauchst dir alle profitieren können wenn du sagst das ist interessant dann wie gesagt die auf brandschutz – podcast.de dort findest du den Link zu unserer
  • 00:42:26 LinkedIn Gruppe wenn du jetzt sagst gut das ganze.
  • 00:42:30 Finde ich prima dass das gibt mir wissen und ich möchte vielleicht dazu was beitragen schreib mich an gerne für ich auch mal ein Interview mit dir zu einem spannenden Thema
  • 00:42:40 ja im aus dem Bereich Brandschutz vorbeugender Brandschutz denke ich das ist für alle Zuhörer hier interessant.
  • 00:42:48 Eine große Freude würdest du mir aber auch noch tun wenn du mich bei iTunes bewerten würdest hat den großen Vorteil eine positive Bewertung in dem Fall ist es immer bereit und die sogenannte 5 Sterne Bewertung trägt dazu bei dass der Podcast natürlich immer mehr Reichweite bekommt
  • 00:43:03 mehr Aufmerksamkeit bekommt und wir so immer mehr Leute mit dem Thema Brandschutz vernetzen können
  • 00:43:11 ich denke der profitiert auch jeder einzelne von uns voll wenn wir uns untereinander austauschen und vernetzen.
  • 00:43:18 Also ich danke dir dass du auch jetzt wieder bis zum Ende durchgehalten hast wie immer pass auf dich auf und lass nichts anbrennen ciao.
  • 00:43:28 Das war es auch schon wieder für heute beim brandschutzpodcast wenn dir diese Schau gefällt dann abonniere uns doch einfach damit du keine weitere Folge mehr verpasst
  • 00:43:38 und sag wo ich allen anderen Bescheid die auch noch von diesem brandheißen Wissen profitieren könnten bis bald.